Mitglied werden

Ihr möchtet Mitglied werden? Hier gibt's weitere Informationen.
 
Weiterlesen

Vereinsspielplan

Vereinsspielplan Ohrekicker Wolmirstedt e.V. für die laufende Saison 2018/2019
 
Weiterlesen

OhreKicker NEWS vom 04.05.2018

wieder mal englische Woche bei einigen OhreKickern

Ergebnisse  Liga:

 

OhreKicker Wolmirstedt D-Jugend II JSG Angern/Rogätz/Loitsche-Zielitz II 2:3
OhreKicker Wolmirstedt C-Jugend MTV Weferlingen 2:4
OhreKicker Wolmirstedt D-Jugend II SG Eintracht Ebendorf II 4:5
OhreKicker Wolmirstedt E-Jugend I Oscherslebener SC 1:4
OhreKicker Wolmirstedt E-Jugend II SV Altenweddingen 4:2
OhreKicker Wolmirstedt E-Jugend II SV Altenweddingen 0:2
OhreKicker Wolmirstedt F-Jugend II OhreKicker Wolmirstedt F-Jugend I 4:6
OhreKicker Wolmirstedt Frauen Hallescher FC 3:4

SG Heinrichsberg/ Wolmirstedt

Traktor 06 Hohenwarsleben e.V. 13:1

 

 

Spielbericht F-Jugend II gegen Oscherslebener SC:

Das wohl beste Spiel der jungen F-Jugendsaison, lieferten die OhreKicker F2 Mannschaft bei der 4:5 Niederlage im heimischen Küchenhorn, gegen den Oschersleber SC, ab. Sowohl spielerisch als auch taktisch boten die OhreKicker gegen den Gast parolie. Noah Liebscher und Adis Hamidovic spielten sich mit einem Doppelpass frei, doch Noah schoss an die Latte und Adis schoss danach über das Tor. Ein Abwehrversuch der Wolmirstedter war zu ungenau und es stand 1:0 für Oschersleben. Die promte Antwort durch Noah Liebscher, der von Mika Höfeker in Szene gesetzt wurde und das 1:1 markierte. Und sogar die Führung durch Mika Höfeker aus der Drehung zum 2:1. Adis Hamidovic hätte das 3:1 erzielen können, doch er scheiterte knapp. Nach einer viertel Stunde erzielten die Oschersleber das 2:2 nach einer Ecke. Nach dem unmittelbaren Anstoß, schoss Noah Liebscher an den Pfosten. Jason Pietsch probierte es zweimal mit einem Schuss aus der Nahdistanz, doch er scheiterte knapp. Dafür konnte er bessere Ecken schießen, den in der 17.Minute schoss Jason Pietsch eine Ecke zu Adis Hamidovic, der den Ball über den Gegner zum 3:2 hob. Und eine Minute später zirkelte Jason erneut eine Ecke in den Strafraum, doch dieses mal war Tim Thal zur Stelle und schoss das 4:2, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. In der 25. Minute schoss Noah Liebscher erneut gegen den Pfosten und Jason Pietsch schaffte es nicht, den Ball freistehend im Tor unterzubringen. In den letzten 10 Minuten, war dann die Luft im Wolmirstedter Spiel raus und Oschersleben erzielte nach mit einem Kopfball das 3:4, nach einem straffen Schuss das 4:4 und sogar nach einem abgefälschten Schuss das 5:4, innerhalb von 4 Minuten. In den letzten 5 MInuten versuchten die OhreKicker nochmal alles, doch außer ein Schuss von Mika Höfeker aus der 2.Reihe kam nicht mehr heraus.

 

Aufstellung: Nils Engelen, Franz Volke, Adis Hamidovic, Jason Pietsch, Tim Thal, Mika Höfeker, Tobias Koch, Leon Weidemann,

                      Noah Liebscher

 

Spielbericht F-Jugend II gegen F-Jugend I:

Mit fast 1 Monatiger Verspätung konnten die OhreKicker ihr Vereinsinternes Duell bestreiten. Nach kurzweiligen 40 Minuten stand es am Ende 6:4 für die F1 gegen die F2. Tim Thal erzielte mit einem Gewaltschuss von der Mittellinie das 1:0 für die F2, dass aber Jonas Resch mit einem strammen Schuss zum 1:1 egalisierte. Moritz Pechstedt von der F1 hätte durchaus ein Tor verdient gehabt, doch seine Doppelchance wurde von der vielbeinigen Abwehr gestoppt und sein Schuss aus der zweiten Reihe ging zudem noch knapp neben das Tor. Mitte der ersten Halbzeit, wechselte Trainer Marcel Liebscher Jason Pietsch, Leon Weidemann, Tobias Koch und Franz Volke ein und das sollte sich bezahlt machen. Jason Pietsch bediente den Freistehenden Leon Weidemann, der keine Mühe hatte den Ball flach in die Ecke zum 2:1 für die F2 zu schieben, bei dem Etienne Röder keine Abwehrchance hatte. Aber auch hier hatte die F1 die passende Antwort parat im Namen von Luke Werner. Mit einem Gewaltschuss in den Winkel schoss er das 2:2. Tobias Koch spitzelte dem einschussbereiten Arthur Fromme den Ball vom Fuß und Nils Engelen hielt einen scharfen Jonas Resch Schuss. Nach dem Seitenwechsel stellten F1 Trainer Stefan Resch und Daniel Fromme um und zwar erfolgreich. Erst scheiterte wieder Moritz Pechstedt knapp am F2 Gehäuse. Luke Werner machte es besser, als er mit Tempo den Ball freistehend zum 3:2 für die F1 einschob. Eine Minute später scheiterte Jonas Resch gleich zweimal an dem Querbalken, ehe er mit dem dritten Versuch das 4:2 für die F1 erzielte. Einen schönen Angriff der F1 über Elisa Baecke und Arthur Fromme schloss Luke Werner zum 5:2 ab. Wilhelm Lau nutzte eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft aus, doch sein Schuss war zu harmlos. Innerhalb einer Minute schoss Mika Höfeker nach einem Solo das 3:5, aber Arthur Fromme auf der anderen Seite erzielte das 6:3. Immer wieder griffen die F1 über Arthur Fromme an, der dann seinen Sturmpartner Luke Werner suchte. Aber Lea Hundshagen und Franz Volke konnten beide male im letzten Moment klären. Nach einem Pass von Vincent Schröter auf Arthur Fromme, umkurvte dieser die F2 Abwehr, aber Nils Engelen war hellwach und klärte Reaktionsschnell. Timo Malz auf Seiten der F1 hätte sogar ein Tor verdient gehabt, doch leider wurde sein Schuss von Tobias Koch geblockt. Apropos Tobias Koch, der erzielte nämlich mit einem sehenswerten Schuss über die Abwehr und Torwart den 4:6 Endstand.

 

Aufstellung F1: Etienne Röder, Elisa Baecke, Vincent Schröter, Moritz Pechstedt, Jonas Resch, Timo Malz, Arthur Fromme, Luke Werner

 

Aufstellung F2: Nils Engelen, Lea Hundshagen, Tobias Koch, Franz Volke, Jason Pietsch, Wilhelm Lau, Leon Weidemann, Tim Thal,

                            Adis Hamidovic, Mika Höfeker, Noah Liebscher

?

 

 

 

?

 

 

Back

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
17 minus 7  =  Bitte Ergebnis eintragen